home

Chiropraktik ist weit mehr als bloßes Bewegen von Wirbeln!!

Chiropraktik ist eine schonende manuelle alte Heilkunst. Schon zu Zeiten von Heraklit im alten Griechenland geprägt. Chiropraktik beruht auf einem schnellen gezielten Impuls  mit der Hand ( altgriechisch“ Chiros“ ) direkt am betroffenen blockierten Gelenk.  Sachkundig ausgeübt, stellt  sie eine sehr schonende Heilmethode dar, die weder Gelenke / Bänder „ausleiert“, noch dem Körper Schaden zufügt. Im Gegenteil, Chiropraktik  aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers nachdem die „neurologische Autobahn“, wie ich sie gerne nenne, von ihren Blokaden und Hindernissen befreit wurde.  Chiropraktik ist weit mehr als bloßes Bewegen eines Wirbels. Nach heutigem Stand der Neurowissenschaft ist ihre positive Wirkung auf das Immunsystem und Schmerzverhalten von Tier und Mensch erwiesen. Chiropraktik heilt keine Brüche oder Krebs, aber sie mag für einen gewissen Zeitraum z.B. die Symptomatik von Arthrosen, Spondylosen und anderen chronische Krankheiten mildern. Kontinuierlich angewandt ermöglicht sie oft eine reduzierte Schmerzmittelgabe oder gänzlich deren Verzicht.

 

🦮🐩🐕‍🦺 + 🐈‍⬛🐈    dogs and cats

Wann sollten Sie daran denken einen Chiropraktiker zu konsultieren? Ihr Hund springt nicht mehr gerne ins Auto. Er läuft nur noch im Passgang. Unklare oder wiederkehrende Lahmheiten, schulmedizinisch  kann keine wirkliche Ursache gefunden werden… weiter

🐴🐎     horses

Wann sollten Sie an ein chiropraktisch zu behandelndes Problem denken? Wenn ihr Pferd in der Hinterhand keine Last mehr aufnehmen mag. Sich nicht mehr oder nur schwer biegen läst. Taktunreinheiten besonders unter dem Reiter zeigt. Sich auf den Zügel lehnt… weiter

über mich

Tierärztin DVM Angela Rogge geboren und aufgewachsen in Niedersachen im Landkreis Stade, wusste ich schon seit frühester Kindheit, welchen Beruf ich ergreifen wollte – Tierärztin ! Heute wohne ich mit meiner Familie und unseren Islandponys in dem beschaulichen Ort im LK Rotenburg… weiter

 

Seit dem 28.01.2022 gilt das NEUE Tierarzneimittelgesetz kurz TAMG

…gemäß des  § 50 Abs. 4 TAMG dürfen ab sofort  Medikamente beim Tier nur angewandt werden, wenn die Produkte für die Anwendung bei der in der Kennzeichnung und Packungsbeilage gekennzeichneten Tierart registriert sind. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Tier lebensmittelliefernd ist oder nicht. Was genau heisst das für Sie und uns ? Alle Präparate, die apothekenpflichtig sind und nicht für Tiere zugelassen sind, also z.B. Humanpräparate dürfen ab dem 28.1.2022 nur noch auf tierärztliches Rezept von der Apotheke an Sie ausgegeben werden. Auch ein Tierheilpraktiker z.B. darf nur noch auf tierärztliches Rezept Medikamente an Sie weiterreichen. Das gilt z.B. auch für  Homöopatika, Schüsslersalze und vieles mehr. Die eigenmächtige Verabreichung solcher Präparate durch den Halter gilt ab sofort als Ordnungswidrigkeit. Weiter wird die Verabreichung/ Verschreibung solch humaner Präparate durch den Tierarzt weitgehend eingeschränkt und ist nur in Ausnahmefällen zulässig. Für uns Tierärzte heißt es nun auch, wir müssen z.B. angebrochene Verpackungen i.d.R. innerhalb von 28 Tagen vernichten. Außerdem müssen Sie von uns verbindliche schriftliche Verabreichungsanweisungen für das abgegebene Präparat erhalten.

Wieder erhältlich!! BONEKARE K1 . Knochenzyste / Knochenbruch ADE !! Anzeige

Zu Tierarzt24 der Praxis DVM Angela Rogge im Internet

Ab sofort auch  PayPal Zahlung kontaktlos möglich. Maßnahmen zum Schutz vor COVID  siehe Aktuelles.